No results
window.artists_page.rosterLetters = ['A','B','C','D','E','F','G','H','I','J','K','L','M','N','O','P','Q','R','S','T','U','V','W','X','Y','Z','Mehr']; window.artists_page.rosterInit(['A','B','C','D','E','F','G','H','I','J','K','L','M','N','O','P','Q','R','S','T','U','V','W','X','Y','Z','Mehr']); window.artists_page.noresults="Keine Ergebnisse"; window.artists_page.otherkey = "Mehr";

Betty Dittrich

Elisabeth "Betty" Dittrich kommt ursprünglich aus Malmö (Schweden), wohnt aber seit 2010 in Berlin. Sie studierte vier Jahre lang Musik in Schweden und begann bereits als Teenager mit dem Schreiben von Songs. Ihre ersten Releases und Erfolge in Schweden und Japan hatte sie von 2005-2007 als Mitglied der Band "Shebang". Anschließend startete Betty ihre Solokarriere als Singer/Songwriter. Nachdem sie 2010 nach Berlin zog, begann sie Songs auf Deutsch zu schreiben und veröffentlichte 2013 ein Solo-Album. Im gleichen Jahr nahm sie zudem am deutschen ESC Vorentscheid teil. 2016 veröffentlichte sie ihr Album "Cover Stories".

Momentan liegt der Hauptfokus von Betty vor allem auf ihrem Alternative-Pop/Rock-Projekt "Emma Elisabeth" mit dem kommenden Release, was vom wohlbekannten Producer Victor Van Vugt (Nick Cave, Kylie Minogue etc.) produziert wurde.

Betty schreibt zudem mit vielen internationalen Songwritern und Künstlern wie z.B. Aurora, Ruby Frost, Graham Candy und Rhys Lewis und arbeitet daneben auch als Toplinerin und Produzentin.

Genre: Pop/ Rock/ Electronic

Sprache: Schwedisch/ Englisch/ Deutsch


window.artists_page.bioTabs();